„Bloggen ist teilen, Bloggen ist das Gegenteil von Alles für sich behalten.“
Barbara Haane

psychisches Leid durch Schilddrüsenprobleme

Schilddrüse – als Grund für psychische Leiden

Die Schilddrüse bildet 2 wichtige Hormone: Thyroxin (T4) und Trijodthyronin (T3). T4 ist das Speicherhormon, welches in Leber und anderen Organen in das stoffwechselaktive Hormon T3 umgewandelt wird.

Beide sind wichtig für diverse Stoffwechselprozesse & anderes:

  • Herzaktivität & Blutdruck
  • Energiestoffwechsel ➡ Körpergewicht
  • Kohlehydratstoffwechsel ➡ Insulinproduktion
  • Fett- und Eiweißstoffwechsel ➡ Cholesterinwerte
  • Muskelstoffwechsel ➡ Muskelkraft
  • Darmtätigkeit ➡ Verdauung
  • Gehirnaktivität und Psyche

Mittlerweile ist zum Glück bekannt, dass die Schilddrüse einen großen Einfluss auf unser seelisches Gleichgewicht hat. Dieses kann sowohl durch eine Über- als durch eine Unterfunktion gestört werden.

Bei einer Überfunktion werden zu viele Hormone produziert. Oder im Fall der Autoimmunerkrankung Hashimoto Thyreoiditis, durch Schübe freigesetzt. Mit dieser Menge an Hormonen kann unser Körper sehr schwer umgehen, da er diese nicht so schnell abgebaut bekommt.
Herzrasen, Aggressivität, starke Stimmungsschwankungen, Nervosität, Schlafstörungen, Ängstlichkeit, Irritationen, Schreckhaftigkeit, aber auch Müdigkeit, Schwäche und Gewichtsverlust gehören zu den möglichen Symptomen. "Im schlimmsten Fall tritt zusätzlich eine Psychose auf, und es kommt bei falscher Diagnose zur Einweisung in die Psychiatrie." – Quelle: Deutsches Schilddrüenzentrum

Die Unterfunktion hingegen liefert zu wenig Hormone. Dies kann wiederum verschiedene Gründe haben, wie Nährstoffmängel oder hormonelle Verhütungsmittel. Die Symptome einer Unterfunktion sind zumeist identisch zur Überfunktion, was eine Diagnose ohne Bluttest, Ultraschall und ggf. Szintigrafie schwierig macht.


  • unsere Schilddrüse ist also ein kleines wichtiges Organ, welches bei einer Fehlfunktion diverse psychische Störungen mit sich führen kann
  • sie sollte in der Ursachenforschung also immer mit betrachtet werden

Übersicht wichtiger Blutwerte, für Ihren aktuellen Status!

Basiswissen Schilddrüsenunterfunktion / Hashimoto Thyreoiditis!