„Bloggen ist teilen, Bloggen ist das Gegenteil von Alles für sich behalten.“
Barbara Haane

Kranksein muss man sich leisten können

Kranksein muss man sich leisten können

Was kostet Kranksein? - Zeit, Nerven und oft auch Geld ...

Ich arbeite hauptberuflich als Praxismanagerin in einer ganzheitlichen Privatarztpraxis / Gynäkologie, im schönen Leipzig.
Dort behandeln wir sowohl privat, als auch gesetzlich Versicherte aller Altersklassen – m/w/d.

Heute kam ich mit unserer Medizinstudenten-Praktikantin ins Gespräch, wie es geregelt ist, wenn auch gesetzlich Versicherte zu uns in die Praxis kommen:

  • gesetzlich Krankenversicherte
    • sind auf das Wohlwollen Ihrer Kassenarzte angewiesen, dass die Behandlung über Krankenkasse abgerechnet wird - hier allerdings vom Budget des Arztes abgeht
    • alternativ sind IGeL (Individuelle Gesundheitsleistung), als Selbstzahler, möglich
    • eine Behandlung bei privaten Ärzten (ja, soetwas geht) ist automatisch IGeL und auch möglich

  • privat Krankenversicherte
    • habe freie Arzt- und Behandlungswahl, des Weiteren viele Vorteile
    • allerdings müssen auch sie hoffen, dass ihre private Krankenversicherung die Behandlungskosten übernimmt und an sie zurückzahlt, ansonsten bleiben sie auf den Kosten sitzen
    • sind die Behandlungskosten zu hoch (z.B. bei langwierigen Erkrankungen), können die privaten Krankenversicherungen ihre Mitglieder ausschließen, weil diese zu teuer sind

Heißt sobald die Gesundheit Geld kostet, ist es egal ob wir gesetzlich oder privat versichert sind. Denn schauen wir in den § 12 SGB V ins Wirtschaftlichkeitsgebot, ist dort zu lesen

(1) Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein; sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten.

Hintergrund zu diesem Gespräch war eine gesetzlich versicherte Patientin, die zu uns in die Praxis kam, weil sie seit vielen Jahren auf Ursachenforschung ihrer Symptome war. Da Kassenärzte wenig Budget haben und sich an das Wirtschaftlichkeitsgebot halten müssen, sieht die Behandlung meist so aus: 1 bis maximal 5 Tests, ohne Befund, Diagnose psychosomatisch. Weil bei der Patientin all das Budget aufgebraucht wurde, blieb für die anderen Patienten nichts mehr übrig, sodass sie nicht mehr behandelt wurde.

Wir behandeln jeden Patienten, egal ob reich, arm, gesetzlich oder privat versichert. Doch als Privatpraxis arbeiten wir unabhängig von den Krankenkassen. Wir bekommen die Behandlungskosten nicht von ihnen, sondern direkt von den Patienten. Wordurch die Behandlungskosten oft etwas hoch werden können.


Gesundheit kostet - Zeit, Nerven und oft auch Geld


  • daher ist es wichtig, Gesundheit nicht auf die lange Bank zu schieben
  • kümmeren Sie sich zeitnah
  • geben Sie nicht auf
  • und
  • wissen Sie, sich selbst zu helfen

Gerne helfe ich Ihnen beim Suchen, sodass Sie im besten Fall Zeit und Geld sparen!

Übersicht wichtiger Blutwerte, für Ihren aktuellen Status!

Basiswissen Schilddrüsenunterfunktion / Hashimoto Thyreoiditis!