„Bloggen ist teilen, Bloggen ist das Gegenteil von Alles für sich behalten.“
Barbara Haane

Makronährstoffe - Hauptenergielieferanten und Grundlage aller Stoffwechselvorgänge

Makronährstoffe

Hauptenergielieferanten und Grundlage aller Stoffwechselvorgänge


Sagt Ihnen das Wort „Makronährstoffe“ etwas?

Obwohl jeder Kohlenhydrate, Eiweiß (Proteine) und Fette kennt, ist der Überbegriff "Makronährstoff" eher unbekannt.

Makro (griechisch μακρός makros) = "groß"
Nährstoff = Bestandteile der Nahrung

Kohlenhydrate und auch Zucker werden im Körper in Glucose umgewandelt.
Haupt- und einzige Aufgabe: Lieferung von schneller - kurzfristiger Energie.
Wenn es sich um leere Kohlenhydrate handelt, sprich Nudeln, Brot oder anderen Getreideprodukten. Gemüse und Obst liefern wenigstens noch Mikronährstoffe und Ballaststoffe.

Glucose lässt den Blutzuckerspiegel steigen, was das Butzuckerregulierende Hormon Insulin auf das Spielfeld ruft. Eiweiß hat nur eine leichte Insulinwirkung, wohingegen Fett keinen Einfluss darauf hat.

Leider verursacht das Überangebot an Fertiggerichten und Fast Food viele gesundheitliche Probleme.

Es schlägt mit

  • chronischen Entzündungen / chronischen Erkrankungen
  • weiteren gesundheitlichen Problemen

um sich.

Eiweiß und Fette sind Baustoffe für unsere Enzyme, Hormone, Zellen und für unser Gewebe. Sie unterstützen unser Immunsystem, die Aufnahme von Mikronährstoffen und sorgen für eine bessere Energieversorgung.

Obwohl uns alle 3 Makronährstoffe Energie liefern, sind nur Fett und Eiweiß essenziell (wesentlich | lebensnotwendig).


makronährstoffe2.jpg
makronährstoffe3.jpg
makronährstoffe4.jpg
makronährstoffe5.jpg
makronährstoffe6.jpg
previous arrow
next arrow

Übersicht wichtiger Blutwerte, für Ihren aktuellen Status!

Basiswissen Schilddrüsenunterfunktion / Hashimoto Thyreoiditis!